mebis

mebis-Plattform für bayerische Schulen:

Jeder Schüler erhält jeweils zum Schuljahresbeginn einen kostenlosen Zugang für die mebis-Plattform.

Dort stehen zur Verfügung…
…eine Lernplattform mit unterrichtsbegleitenden virtuellen Klassenräumen
…eine Mediathek für Unterrichtsfilme, auf die auch von zu Hause aus zugegriffen werden kann und
…ein Prüfungsarchiv mit den Jahrgangsstufentests und Abiturprüfungen der letzten Jahre.


Anmelden auf
der Lernplattform

kostenloser
online-Speicherplatz

Zugangsdaten
  vergessen?


  Login


1 GB für jeden Schüler

Erst hier nachlesen!



Kostenlose OpenSource-Programmempfehlungen (auch für zu Hause)

Komplettes Betriebssystem
Ubuntu-Mate

Linux-Betriebssystem mit allen Anwendungsprogrammen
(empfohlene Version: 16.04 LTS „Xenial“)

Um die gleichen Zusatzprogramme zu installieren wie in der Schule, kann diese Anleitung verwendet werden.

Smartphone-App
Moodle Mobile Mit dem Smartphone auf mebis-Kurse zugreifen
Als Kursseite eintragen: https://lernplattform.mebis.bayern.de
Tipp: Als mobiler Browser für die Anmeldung und die Seitenanzeige sollte Chrome gewählt werden, da dieser mebis/Moodle-Seiten weitaus schneller lädt als andere mobile Browser!
Programme für alle Betriebssysteme
LibreOffice

Officeprogramm mit...
...Textverarbeitung (Writer)
...Tabellenkalkulation (Calc)
...Präsentation (Impress)
...Datenbank (Base)
...Zeichnen (Draw)

Benutze für das Erstellen von Präsentationen, die in der Schule gehalten werden:

  1. ...LibreOffice Impress (nicht Powerpoint) und
  2. ...ausschließlich die weit verbreiteten Schriftarten Arial, Times New Roman und Courier New (nicht Calibri).
Firefox  Webbrowser
Google-Chrome  Webbrowser
Geany  Texteditor
SimpleBoard  online- und offline-Whiteboard
Gimp  Bildbearbeitung (Bitmapgrafik)
VLC  Video-Player
Audacity  Audiobearbeitung
GeoGebra  Interaktive Geometrie und Algebra & CAS mit Funktionsplotter
Tipp10 Kostenlos Tastschreiben nach dem 10-Finger-System üben

Digitale Plattformen verschiedener Verlage rund ums Schulbuch

Klett Klett digital
Westermann BiBox
Cornelsen Scook
Buchner click & teach

Diese Auswahl ist nicht vollständig und wird noch ergänzt werden.


Empfohlene Mini-Computer für die IT-Fertigkeiten der Zukunft

  1. Raspberry Pi
    • auch komplexe Schaltungen und vollwertiges Betriebssystem (Debian Linux-Variante)
    • ab etwa der 6. Klasse für Vertiefungen parallel zum Informatikunterricht sinnvoll
    • Vielseitige Anwendung als kompletter Rechner für zu Hause, mit Office-Anwendungen, Video-Betrachter, Musikbearbeitung, komplette Programmierumgebung in vielen Sprachen (u.a. Python, Java, JavaScript), Netzwerkanalyse u.v.m.
  2. Calliope
    • nur einfache Schaltungen und eigene Miniprogramme
    • schon ab der 3. Klasse für zu Hause empfohlen

Notebooks oder PCs  mit Chromium OS als Arbeits- und Surfstation für die Schule einrichten

Dies geht sowohl auf einem Schüler eigenen, mitgebrachten Gerät als auch auf z.B. schuleigenen Netbook-Wägen

Vorteil: Auch ältere Hardware wird wieder gut nutzbar, bei neuerer Hardware ist die Akkulaufzeit viel besser als bei allen anderen Betriebssystemen

Nachteil: Es können keine "richtigen" Programme wie ein vollwertiges LibreOffice installiert werden. Aber: Auf online-Plattformen wie mebis sind schon Texteditoren mit Formatierungsmöglichkeiten wie TinyMCE oder Atto mit integriert. Außerdem können viele Funktionen auch über online-Werkzeuge abgedeckt werden.

Benötigt

  • Älteres (oder natürlich auch neueres) Notebook oder PC (ab ca. Baujahr 2006)
  • USB-Speicherstick mit mindestens 8G Speicherplatz, der keine wichtigen Daten enthält
  • Einen Windows-, Mac- oder Linux-Rechner für die Erstellung des Installations-USB-Sticks

Vorbereitung

  1. Herunterladen und Entpacken der CloudReady-Abbilddatei (als ZIP-Archiv) von der Seite neverware.com
    sehr altes Gerät (vor ca. 2008): 32Bit, sonst meist 64Bit Version
  2. Öffnen der Installationsanleitung (PDF-Datei)
  3. Vorbereiten des Installations-USB-Sticks mit:
    • Windows- oder Mac-Rechner:
      Mit dem Chromebook Recovery Utility
    • Linux-Rechner (mit root-Rechten):
      dd if="pfad/zum/entpacktenimage" of="/dev/geraetedateidessticks" bs=1M

Eigentliche Installation

Vorsicht: Bei der Installation werden alle vorher auf dem Zielgerät vorhandenen Daten gelöscht!

  1. Booten des Zielgeräts vom Installations-USB-Stick (Details siehe Installationsanleitung)
  2. Option Install CloudReady auswählen
  3. ca. 20 Minuten warten, Zielgerät neu starten (USB-Speicherstick entfernen)

Nutzung

  • Falls Daten dauerhaft auf einem Schüler eigenen Gerät gespeichert werden sollen und zur Nutzung von zusätzlichen Apps (etwa Google Docs) wäre ein Google-Account notwendig.
  • Wenn das Gerät auf einem Gerät der Schule als bloße Surfstation genutzt wird und Daten ggf. auf einen vom kurzzeitigen Nutzer angeschlossenen USB-Stick abgelegt werden, wird eine Nutzung über die Option Als Gast anmelden empfohlen. Tipp: Über einen Microsoft-Account ist so z.B. auch alternativ die Nutzung des kostenlosen Office-online möglich.

| Login | Impressum |