Artikel anzeigen

R Mu Aktuelles Weihnachtsgottesdienst
21.12.2007 00.37 Uhr


... ein Kind in uns geboren...

Am 20.12. feierte die Schulfamilie des Kronberg-Gymnasium zusammen mit Stiftspfarrer Vorndran einen Vorweihnachtgottesdienst in der Stiftskirche,  um "zur Besinnung zu kommen". Gestaltet wurde diese besinnliche Stunde von den Fachschaften Musik und Religion. Verantwortlich für die inhaltliche Gestaltung waren Herr Seitz und Herr Brosig, die musikalische Leitung hatte Frau Will.

Zentraler Gedanke des Gottesdienstes war das Göttliche im Kind als Provokation und Anfrage an uns: Gottes Kommen in einem Kind als Provokation in einer Welt, die wenig Raum lässt für Kinder und ihre Entfaltung in Liebe und Freiheit, die auch wenig Raum hat für uns Erwachsene, das zu (er-)leben, was wir an kindlichen Wünschen und Sehnsüchten in uns tragen. Gottes Kommen in einem Kind ist auch Anfrage an uns, was wir anfangen mit dem gottgegebenen Leben, dem Kindlichen in uns, das oft verloren oder zumindest verschüttet ist. Ergänzt wurden die Texte durch den Vortrag selbstverfasster Gedichte von Schülern aus der 6. Klasse (unter Leitung von Herrn Paczesny), die auf diese Weise das „kindliche“ Element authentisch in den Gottesdienst einbrachten.

Umrahmt wurden die der Gottesdienst von Chor- und Instrumentalmusik. Den Anfang machte das Orchester mit der selten gespielten Passauer Weihnachtssymphonie von Joseph Friedbert. Es folgten Auszüge aus dem Konzert in F-Dur für Violoncello, Streicher und Cembalo von Antonio Vivaldi mit den Solisten Annika Murmann (Violoncello) und Felix v. Oppenkowski (Cembalo). Der große Chor präsentierte anschließend die Weihnachtslieder “Gloria festiva” von Emily Crocker und “Be still for the presence of the Lord “ von David J. Evans. Im Zentrum der Darbietungen stand die Kantate für Chor und Orchester von J.S.Bach, “Uns ist ein Kind geboren“ mit den talentierten Solisten Johannes Völkl (1. Arie), Lukas Hugo (2. Arie) und Andreas Schneider (Trompete). Ein musikalischer Höhepunkt waren auch die Lieder „Wieder naht der helle Stern“ von Lorenz Maierhofer und „Let us praise“ (Spiritual), die der Grundkurs-Chor zu Gehör brachte. Nach dem letzten Stück des Orchesters ( „A Christmas Hymn“ von J.E. Spillmann und Robert. W. Smith) zeigte zum Auszug Felix v. Oppenkowski sein Können an der Orgel.

Alles in allem eine Stunde mit spirituellen Impulsen, einem nicht alltäglichen musikalischen Programm und adventlicher Stimmung in der einzigartigen Atmosphäre der Stiftsbasilika.

Vielen Dank an Dr. Jürgen Vorndran für die gewährte Gastfreundschaft.

Fachschaften Religion und Musik


… mehr mit Fotoshow

| Login | Impressum & Datenschutz |