Artikel anzeigen

G Historische Exkursion nach Nürnberg der Q11 2020
17.03.2020 17.42 Uhr

G Historische Exkursion nach Nürnberg der Q11 2020

Am Freitag den 7. Februar war es soweit: Etwa 30 Schülerinnen und Schüler der Q11 traten den Weg nach Nürnberg an. Dafür durften wir alle den Unterricht schon nach der dritten Stunde verlassen um rechtzeitig zum Bahnhof zu kommen. Nach einer ca. 3-stündigen Fahrt kaamen wir dann gegen 14 Uhr am Hauptbahnhof in Nürnberg an und machten uns direkt mit der U-Bahn auf dem Weg zum Justizpalast. Dort kamen wir dann kurze Zeit später an und hatten noch eine wenig Zeit um uns von der Fahrt auszuruhen.
Um 15 Uhr stand dann auch schon der Besuch der Ausstellung im Memorium der Nürnberger Prozesse auf dem Programmpunkt. Aufgeteilt in zwei Gruppen bekamen wir zuerst eine Führung, in der uns die juristische Vorgeschichte, die Anklagepunkte sowie die Hauptangeklagten vorgestellt und der Verlauf der Nürnberger Prozesse nähergebracht wurden. Nach unserer Führung durften wir in den Gerichtssaal gehen, der bis vor kurzem noch für Verhandlungen in Mordprozessen genutzt wurde, von dem wir alle sehr beeindruckt waren. Im Anschluss daran hatten wir die Möglichkeit, in einem Workshop, aufgeteilt in kleineren Gruppen, uns exemplarisch noch näher mit drei der Angeklagten beschäftigen.
Nach drei sehr informativen Stunden, machten wir uns dann auf den Weg zur Jugendherberge. die direkt neben der Burg gelegen ist. Nachdem wir unsere Zimmer bezogen und etwas Zeit für uns hatten, gingen wir alle gemeinsam zum Abendessen ins „Bratwurst Röslein“. Dort saßen wir gemütlich zusammen und genossen das für Nürnberg typische Essen. Da wir erst um elf wieder in die Jugendherberge zurück mussten, nutzen einige von uns die Zeit, noch ein wenig durch die Stadt zu ziehen. Andere gingen jedoch schon direkt zurück, um den Abend mit Zusammensitzen und Spielen zu verbringen. Spätestens zur verabredeten Uhrzeit trafen auch die letzten ein und verbrachten den restlichen Abend miteinander.
Am nächsten Morgen saßen wir dann alle – mehr oder weniger wach – zusammen beim Frühstück und mussten dann schnell unsere Zimmer räumen um anschließend rechtzeitig zum Reichsparteitagsgelände aufzubrechen. Dort angekommen besichtigten wir zunächst das Gelände und gingen dann ins Dokumentationszentrum. In einem kleinem Kinosaal wurde uns der Propagandafilm „Triumph des Willens“ gezeigt, in dem der sechste Reichsparteitag der NSDAP 1934 gefilmt wurde. Dieser Film gab uns allen einen besseren Einblick in die damalige Zeit und eventuelle Fragen wurden nach Ende der Vorführung von einer Mitarbeiterin der Einrichtung geklärt.
Dann war es leider auch schon Zeit, uns  auf den Heimweg zu machen. Nach einer kurzen Pause am Bahnhof nahmen wir den Zug Richtung Aschaffenburg.
An dieser Stelle möchten wir uns bei Herrn Grimm, Frau Simons und Frau Gotzig für die tolle Organisation und die Durchführung der Exkursion bedanken. Es war für uns alle eine sehr schöne Zeit, bei der wir viel Spaß hatten und auch einiges gelernt haben.

Im Namen der Q11: Cäcilia Bausback, Barbara Bert


… mehr mit Fotoshow

| Login | Impressum & Datenschutz |