Artikel anzeigen

F KGA zu Besuch beim Cinéfête 2020 im Casino Aschaffenburg
14.02.2020 09.56 Uhr


In der letzten Januarwoche besuchten rund 200 Französischschülerinnen und Schüler aus den Jahrgangsstufen 7 bis 10 das Cinéfête im Casino Aschaffenburg.

Die Klassen 7-9 hatten sich für die Komödie “C’est quoi, cette famille“ entschieden:

Bastien und seine sechs (Halb)Geschwister kommen nicht zur Ruhe. Ständig ist Bewegung in der großen Patchwork-Familie, drei Mal pro Woche wird umgezogen, von einer festen Wohnsituation können die Kinder nur träumen. So kann es nicht weitergehen, also wird kurzerhand in der leeren Wohnung eines der Väter eine WG der besonderen Art gegründet. Nun sollen es die Eltern sein, die alle paar Tage ihre Kinder besuchen und bei ihnen übernachten.

Ein ganz andere Ausrichtung hatte der zweite Film “Wallay“, ein außergewöhnliches Familiendrama, in dem die Frage nach Heimat und Zugehörigkeit eine ganz neue Dimension bekommt.
Nach einem Streit wird der 13-jährige Migrantensohn Ady von seinem Vater nach Burkina Faso geschickt. Dort soll der Junge seine Heimat und den Rest seiner Familie kennenlernen. Doch vor allem mit Amadou, dem Patriarch der Familie, kommt er überhaupt nicht klar. Erst nach einem mächtigen Kulturschock kann Ady langsam beginnen, seine Wurzeln zu entdecken und sich mit ihnen anzufreunden.
Nebenbei wirft der Film einen Blick auf die Lebensrealität der Migranten, die von Afrika nach Europa kommen.


Ruth Dietz


… mehr mit Fotoshow

| Login | Impressum & Datenschutz |