Theaterklasse

Flyer zur Theaterklasse (THEKLA)

Hier finden Sie im aktuellen Flyer alle Informationen zum Profil Theaterklasse (THEKLA) in den Jahrgangsstufen 5 und 6.


Neben der Theaterklasse bieten wir zusätzlich auch Schultheater und TuF an.


Aktuelle Theatergruppen im Schuljahr 2017/18





Anzahl der Bilder: 4

1234

Thekla Führung im Stadttheater

Eine 20 Meter lange Bühne. Der Theatersaal erstrahlt, durch den Kronleuchter erleuchtet, in weiß, gold und rot. Der schwere Vorhang schwebt über den Köpfen der Schüler der Thekla 5b, die sich auf den Weg ins Stadttheater gemacht haben und sich jetzt auf der Hauptbühne wiederfinden, während der Chef des Hauses, Burkhard Fleckenstein, die Entstehung der Bühne und ihre lange, bewegte Geschichte erzählt. Aus der Geschichte des Stadttheaters könnte durchaus wieder ein Bühnenstück gemacht werden. Ein Papierfabrikant, der das Haus kurzerhand zum Lager machte und ein Theaterchef, der auf einem Fahrrad mit der Theaterkasse unter dem Arm fliehend durch  einen Polizisten in der Schönbuschallee ding…


… mehr mit Fotoshow
… ganzen Artikel lesen

Thekla 5c Theater – Workshop: Die Kurzhosengang und das Totem von Oberville

Worum geht es in dem Roman?

Die kanadische Kleinstadt Okkerville droht den Bach runterzugehen. Seit das Totem aus der Stadt verschwunden ist, jagt ein Unglück das nächste und nichts ist mehr wie vorher. Um Okkerville zu retten, muss das Totem schleunigst gefunden und wieder an seinen Platz zurückgestellt werden. Fieberhaft begeben sich die Jungs der Kurzhosengang Rudolpho, Snickers, Island und Zement auf die Suche. Doch auch die mit ihnen auf den Tod verfeindete Pauli-Gang ist hinter dem Totem her und so beginnt ein actiongeladenes Wettrennen quer durch Kanada. Mit dabei: Ein Samba Bus, eine Mumie und jede Menge Abenteuer. Schon bald stoßen die Freunde auf sonder…


… mehr mit Fotoshow
… ganzen Artikel lesen

Theaterklasse der 6. Jahrgangsstufe

Da die Thekla 6 bereits im vergangenen Schuljahr erste Schauspielerfahrungen mit kleineren Stücken gesammelt hat, steht nun für das Schuljahresende die Aufführung eines abendfüllenden Stückes an: Momo von Michael Ende in der Bearbeitung von Vita Huber. Die Umsetzung des Romans für die Bühne stellt die Gruppe vor ganz unterschiedliche Herausforderungen. Wie lassen sich abstrakte Themen wie Zeit, Freundschaft und die bedrohliche Veränderung der Gesellschaft schauspielerisch umsetzen? Seit September also üben die Schülerinnen und Schüler sehr engagiert, sich in die unterschiedlichen Rollen – Momo, Beppo Straßenkehrer, die grauen Herren, Meister Hora – hineinzuversetzen, beraten, wie sich di…


… mehr mit Fotoshow
… ganzen Artikel lesen

Hüpft! Springt! Bounce! Tanz – Theaterworkshop

Im März freute sich die Theaterklasse 5c riesig auf den Besuch der Theaterpädagogin Fiona Louis, die im Rahmen des internationalen Theaterfestivals „Starke Stücke“ einen Workshop zum anstehenden Theaterbesuch von „Bounce“ durchführte. Es wurde viel gehopst, gehüpft, gekrochen, große und kleine Sprünge ausprobiert, Rhythmen geklatscht und ausgiebig getanzt. All diese vorbereitenden Übungen endeten letztendlich in einer Choreographie, die sich ansatzweise in der Aufführung von „Bounce“ im Stadttheater Aschaffenburg wieder entdecken ließ.

In dem Stück stand ein riesiger Holzwürfel im Mittelpunkt, den alle Tänzer und Musiker  - koste es was es wolle, erklimmen bzw. überwinden wollten…


… mehr mit Fotoshow
… ganzen Artikel lesen

Thekla Schuhkartonbühne

Fräulein Kunigunds Handschuh, also eigentlich ist es ja Friedrich Schillers „Der Handschuh“, und was sie damit so anstellt, das beschäftigte die Thekla 5 im Rahmen eines Projekts.

Fräulein Kunigund mitsamt ihres Ritters Delorges und natürlich sämtlicher Raubkatzen auf die Bühne zu bringen, das war das Ziel. Bühne sollte es eine besondere sein, nämlich eine Schuhkartonbühne. Die Ballade „Der Handschuh“ und das Format der Bühne, das waren die einzigen Vorgaben, die die Schülerinnen und Schüler erhielten.

Zu Beginn wurden Rollenbiographien zu den einzelnen Figuren entwickelt, um den Charakter zu erarbeiten. Ob Kunigund wohl ein „liebreizendes Burgfräulein“, eine „Tussi“  ode…


… mehr mit Fotoshow
… ganzen Artikel lesen

Thekla Tintenherz 2017

Besuch der Inszenierung „Tintenherz“ im Schauspiel Frankfurt
178 Schüler und Schülerinnen der 5. & 6. Klassen  erfahren, wie intensiv Theater wirken kann.

Alle Schülerinnen und Schüler sitzen auf ihren zugewiesenen Plätzen im Schauspiel -  unmittelbar wenige Minuten später beeindruckt die erste Szene des Theaterstücks fast ausnahmslos alle Zuschauer. Ein gigantisches auf die Bühne projiziertes Buch füllt fast die gesamte Spielfläche aus. Buchstaben glitzern und aus dem Buch treten die Hauptfiguren des Romans „Tintenherz“ hervor. Meggie, Tochter des Buchbinders Mo, bekennt ihre Leidenschaft“ zu Büchern mit den Worten „Bücher müssen schwer sein, weil die ganze Welt in ihnen…


… mehr mit Fotoshow
… ganzen Artikel lesen

2017 Projekt Theaterlotsen

Theaterbesuch „Cinderella“ in englischer Sprache

Am 29.11.17 trafen sich das P-Seminar Theater und Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen fünf bis sieben des KGA, um gemeinsam das englische Theaterstück „Cinderella“ im Stadttheater Aschaffenburg zu besuchen.
Das Stück, welches vom English Theatre Frankfurt aufgeführt wurde, stellte eine moderne Adaption des Märchens Aschenputtel dar.
In dieser zeitgenössischen Version ist der begehrte Prinz niemand anderer als der britische Prinz Harry, das arme bürgerliche Mädchen trägt den Namen Cindy.
Das Theaterstück wurde mit viel Humor umgesetzt, was bei den Schülerinnen und Schülern für viele Lacher sorgte.
Erfre…


… mehr mit Fotoshow
… ganzen Artikel lesen


Theatertage am KGA – erster Tag: 19.07.17

„Operation Alphabet“ und „Best of Grimms“

Lustig und unterhaltsam ging es am ersten Tag der Theatertage am KGA zu. Den 23 Schülerinnen und Schüler der Theaterklasse 5 gelang es mit großer Spielfreude auf spannende und witzige Weise  das streng geheime Buchstaben - Ministerium, von dem nur die Königin von England, ihr Premierminister und die Gräfin wissen, vorzustellen. Das Ministerium ist der Ort, an dem alle Buchstaben der Welt zum Leben erwachen. Hier planen die Buchstaben ihre schwierigen und äußerst gefährlichen Missionen, nämlich Kindern wie Charlie Foxtrott das Alphabet und somit das Lesen beizubringen. Die Reise der Buchstaben in einem an Charlie adressierten Paket wurde s…


… mehr mit Fotoshow
… ganzen Artikel lesen

Theaterklasse 5 Schuljahr 2016/17





Anzahl der Bilder: 4

1234

Thekla 5 sammelt erste Bühnenerfahrung





Anzahl der Bilder: 18

89101112131415




Anzahl der Bilder: 7

1234567

Die Thekla-Gruppe der 5. Jahrgangsstufe hatte am 20. und 22. Februar einen ersten gelungenen Auftritt. Vor ihren Mitschülern aus allen 5. Klassen präsentierten die jungen Schauspieler zwei kurze Szenen zum Thema Märchen und erlebten so, was es bedeutet, Text intensiv zu lernen, Spielideen zu entwickeln, in der Rolle zu bleiben, mit Lampenfieber umzugehen - und natürlich, wie schön das Gefühl ist, mit Applaus und positivem Feedback für Mühe und Mut belohnt zu werden.

Für das Publikum war das Spiel eng mit dem Lehrplan des Faches Deutsch verknüpft und begleitete die gerade laufende Behandlung des Themas „Märchen“ im Unterricht: In der ersten Szene proben die bösen Märchenfiguren den Aufstand, denn auch sie wollen endlich von den Kindern geliebt werden und nett sein, weil das in der heutigen Zeit besonders wichtig ist. So wird die böse Hexe zur lieben Oma und die Stiefmutter geht mit Schneewittchen shoppen. Erst die Kinder bringen Wolf, Rumpelstilzchen und Co wieder auf die richtige Bahn und machen ihnen klar, warum die bösen Märchenfiguren wichtig sind.

J. Guhling und Ute Massow





Anzahl der Bilder: 33

89101112131415

Sherlock Holmes: „Sie sind oft genug in Gefahr geraten?"
Watson: „Oft genug, ja. Es reicht für ein ganzes Leben!"
Sherlock Holmes: „Wollen Sie mehr davon?"
Watson: „Unbedingt, ja!“

Nicht nur Watson meistert an der Seite des berühmten Meisterdetektivs Sherlock Holmes eine Vielzahl an Gefahren, sondern auch die drei Theatergruppen des Kronberg-Gymnasiums müssen sich spannenden Herausforderungen stellen.

Die Theaterklasse 5 stimmt mit eindrucksvollen szenischen Bildern auf die Hauptfiguren der Geschichte rund um den Meisterdetektiv ein und geht der Frage „Wer ist Sherlock Holmes?“ nach.

Die Mitglieder der Theaterklasse 6 und der Bewegungskünstler tauchen in dem Stück „Die Baker Street Gang: Heimtücke hinter den Kulissen“ in eine bunte Varieté-Welt ein, die allerdings nur auf den ersten Blick harmlose Unterhaltung bietet. Sherlock Holmes ist auf die Hilfe der Gang angewiesen, um zwielichtigen Gestalten das Handwerk zu legen.

In der Inszenierung der Schulspielgruppe sind die Fälle eine Nummer zu groß für die Baker Street Gang – hier braucht Sherlock Holmes die Hilfe seines Assistenten Watson. Gleich zwei Fälle müssen die beiden lösen: Mord und Erpressung erlösen Sherlock Holmes von seiner Langeweile. Voller Energie und Leidenschaft setzt er seine genialen Einfälle in die Tat um und stößt dabei nicht Watson, sondern auch den genervten Inspektor Lestrade ein ums andere Mal vor den Kopf…


Theaterklasse Führung im Stadttheater 2016

Schülerinnen und Schüler der Theaterschaffenden am KGA lernen ihre Spielstätte im Sommer 2016 kennen

Von Fürst Bischof zu Mainz-Dalberg für Napoleon gebaut – die Geburtsstunde des Stadttheaters Aschaffenburg. Dies war eine der vielen Informationen, die wir bei beim Besuch der Theaterklassen 5 und 6, des Technik-Teams und der Schulspielgruppe erfahren haben.

Zuerst ging es durch die hohen Glastüren seitlich vom Theatergebäude, worauf wir schon auf der Hauptbühne standen und in den großen Zuschauerraum blickten. Dort hat uns Herr Blattner, technischer Leiter des Stadttheaters, empfangen. Wir haben es uns in den roten Zuschauersesseln im Parkett bequem gemacht, während …


… mehr mit Fotoshow
… ganzen Artikel lesen

Neues von der Theaterarbeit 2016

Sherlock Holmes: „Sie sind oft genug in Gefahr geraten?"
Watson: „Oft genug, ja. Es reicht für ein ganzes Leben!"
Sherlock Holmes: „Wollen Sie mehr davon?"
Watson: „Unbedingt, ja!“

Nicht nur Watson meistert an der Seite des berühmten Meisterdetektivs Sherlock Holmes eine Vielzahl an Gefahren, sondern auch die drei Theatergruppen des Kronberg-Gymnasiums müssen sich spannenden Herausforderungen stellen.

Die Theaterklasse 5 stimmt mit eindrucksvollen szenischen Bildern auf die Hauptfiguren der Geschichte rund um Sherlock Holmes ein.

Die Mitglieder der Theaterklasse 6 tauchen als Baker Street Gang ein in eine bunte Varieté-Welt, die allerdings nur auf den ersten Blick harmlose Unterhaltung bietet – hinter den Kulissen offenbaren sich dunkle Machenschaften… Sherlock Holmes ist auf die Hilfe der Gang angewiesen, um zwielichtigen Gestalten das Handwerk zu legen.

In der Inszenierung der Schulspielgruppe sind die Fälle eine Nummer zu groß für die Baker Street Gang – hier braucht Sherlock Holmes die Hilfe seines Assistenten Watson. Gleich zwei Fälle müssen die beiden lösen: Mord und Erpressung erlösen Sherlock Holmes von seiner Langeweile. Voller Energie und Leidenschaft setzt er seine genialen Einfälle in die Tat um und stößt dabei nicht Watson, sondern auch den genervten Inspektor Lestrade ein ums andere Mal vor den Kopf…

„Wollen Sie mehr davon?“
Die Theatergruppen laden Sie und euch herzlich zu folgenden Terminen in das Stadttheater Aschaffenburg ein:

18.07.2016 - 12.00 Uhr:
Einstimmung: Wer ist Sherlock? (Thekla 5)
Die Baker Street Gang: Heimtücke hinter den Kulissen (Thekla 6)

18.07.2016 - 19.30 Uhr:
Einstimmung: Wer ist Sherlock? (Thekla 5)
Neue Fälle für Sherlock Holmes (Schulspielgruppe)

Informationen über den Kartenverkauf für die Vorstellungen folgen in Kürze.

Das Theater-Team und alle Gruppen freuen sich auf Ihren und euren Besuch!

K. Gotzig, U. Massow und A. Zrenner



Thekla Einladung zur Aufführung "Geisterritter" von Cornelia Funke

Ankündigung der Theateraufführungen Thekla 6


… mehr mit Fotoshow
… ganzen Artikel lesen

Theaterarbeit am KGA: Vier Gruppen - drei Projekte

Theaterarbeit am KGA: Vier Gruppen - drei Projekte


Auch in diesem Schuljahr läuft die Theaterarbeit auf vollen Touren. Vier Theatergruppen proben für die geplanten Aufführungen am Schuljahresende.

Die Fünftklässler der Gruppen Thekla 5 werden H.J. Schädlichs "Der Sprachabschneider" im Rahmen einer Elternvorstellung präsentieren. Das kurzweilige und amüsante Stück zeigt, welch wichtige Rolle Sprache in unserem Leben spielt.

Mit Cornelia Funkes "Geisterritter" wird von den Sechstklässlern der Gruppe Thekla 6 eine Romanvorlage auf die Bühne gebracht. Schauerliches und Lustiges zeigen, wie ein seit Jahrtausenden verfluchter Ritter endlich seine Ruhe find…


… mehr mit Fotoshow
… ganzen Artikel lesen

Thekla, Schultheater und TuF Erste Impressionen aus "Krabat"

Erste Impressionen aus Krabat

Was für eine Aufführung! Die Klassen 5 mit 7 waren heute die ersten, die miterleben durften, wie zum ersten Mal drei verschiedene Theatergruppen des KGA zusammen einen Zauber auf die Bühne brachten, den man mit Worten kaum beschreiben kann.

Die Thekla-Gruppe aus der 5. Jahrgangsstufe begannen mit einigen Szenen, in denen sie ausdrucksstark bewiesen, mit welchem Erfolg sich das Konzept Theaterklasse in den Schulalltag integrieren lässt.

Danach führten die Schulspielgruppe und der Theater-und-Film-Kurs der Q11 die Inszenierung fort und bewiesen, zu welchen Leistungen unsere Schülerinnen und Schüler in der Lage sind. Die Aufführung von…


… mehr mit Fotoshow
… ganzen Artikel lesen

Probenfotos Thekla Jahrgangsstufe 5 (Schuljahr 2014/15)

„Der Sprachabschneider“ von Hans Joachim Schädlich

 

Probenfotos Thekla Jahrgangsstufe 6 (Schuljahr 2014/15)

„Geisterritter“ von Cornelia Funke


| Sitemap | Impressum & Datenschutz |