Schultheater und TuF

TuF Theaterbesuch "Amphitryon" in Frankfurt

Kleists „Amphitryon“ gilt als eine der besten Tragikomödien, deren Handlung sowohl amüsant als auch bedrückend ist. Mitgefühl und Lachen geben sich die Hand. Dieses Jahr hat sich der Kurs zum Ziel gesetzt, Giradoux‘ Amphitryon - Fassung auf die Bretter zu bringen. Somit machten sich am 11.02.18 einige TuFler auf den Weg nach Frankfurt, um sich die Geschichte anzuschauen, in der sich Gott Jupiter in die Gestalt Amphitryons verwandelt und Alkmene, Amphitryons Gattin, zu verführen. Denn „Auch der Olymp ist öde ohne Liebe.“ Effektvolle Bilder und ein grandioses Bühnenbild erzählten im Schauspielhaus die Geschichte der verlorenen Seelen in Kleists Fassung.

Amphitryon und sein treuer D…


… mehr mit Fotoshow
… ganzen Artikel lesen

Theatertage am KGA – zweiter Tag: 20.07.17

TuF arrangiert Elias Canettis „Die Befristeten“ neu

Am Donnerstagabend setzte sich der Oberstufenkurs Theater und Film mit einem bedrückenden und ernsthaften Thema auseinander. In einer fiktiven Gesellschaft in einem fiktiven Land herrscht die „Diktatur des Augenblicks“. Alle wissen von Geburt an, wann sie sterben werden. Überwacht und gelenkt wird dieses autoritäre System vom übermächtigen Kapselan, der die positive Seite dieser Gesellschaft bedingungslos propagiert: Niemand muss sich vor Verbrechen, Gewalt, Unfällen, Krankheiten oder anderen Unwägbarkeiten des Lebens fürchten. Obwohl jeder Mensch von Anfang an den genauen Zeitpunkt seines Todes kennt, beschäftigt sich das Stü…


… mehr mit Fotoshow
… ganzen Artikel lesen

Theater und Film – Ankündigung des Projekts 2017 „Die Befristeten“ von Elias Canetti

Das System ist allgegenwärtig.
Es gibt keine Verbrechen, keine Gewalt, keinen Krieg.
Keine unvorhergesehenen Unfälle, jeder kann sein Leben planen.
Jede Krankheit kann geheilt werden.
Der Augenblick des Todes steht von Geburt an fest und wird vom Kapselan dem Menschen gezeigt.
Niemand fällt aus dem System. Es gibt keine Abweichungen.
Das System muss um jeden Preis gewahrt werden.
Um jeden Preis.

Nach der Vorlage von Elias Canetti interpretiert der Kurs „Theater und Film“ des Kronberg-Gymnasiums das dystopische und gleichzeitig philosophische Werk neu. In naher Zukunft führte der Wunsch nach Sicherheit zur Einführung des Systems. Jedem Mensche…


… mehr mit Fotoshow
… ganzen Artikel lesen

TuF Theaterworkshop "On Air" 2016

Ein Workshop der etwas anderen Art

„Es war einmal eine Theatergruppe des Kronberg-Gymnasiums - Theater und Film (TuF) genannt-, die sich auf den langen und beschwerlichen Weg zum benachbarten Dalberg-Gymnasium gemacht hat. Dort hat sie nach mühevoller und tapferer Suche das richtige Klassenzimmer gefunden...“
So oder so ähnlich fing  am 17.11.2016 gegen 13:30 Uhr der Workshop im Hinblick auf die Hör-Spiel – Performance des Theaterhaus Ensembles und textXTND „Woyzeck: On Air“ zusammen mit der Schülern vom Dalberg-Gymnasium an.
Geleitet hat ihn - der aus dem letzten On Air-Stück „Die Räuber“ bekannten -  Schauspieler und Komponist Oliver Augst.
Es fing damit an, da…


… mehr mit Fotoshow
… ganzen Artikel lesen

Sherlock Holmes - Case Closed!

72 KGAler präsentieren sich in überragender Form im Stadttheater

Am Montag, dem 18.07.16 haben insgesamt 72 Schülerinnen und Schüler voller Leidenschaft und Lust am Theaterspiel drei Fälle gelöst und die zentralen Figuren um Sherlock Holmes mit sehr eindrucksvollen Bildern in Szene gesetzt. Neben den Mimen faszinierten die Einlagen der Bewegungskünstler die Zuschauer im voll besetzten Stadttheater Aschaffenburg.
Herzlichen Glückwunsch und ein dickes Dankeschön an alle Teilnehmer der Theaterklassen 5 und 6, des Schulspiel, der Bewegungskünstler und besonderen Dank all an diejenigen, die uns in den letzten Wochen unterstützt haben.

U. Massow
(im Namen der T…


… mehr mit Fotoshow
… ganzen Artikel lesen




Anzahl der Bilder: 33

678910111213

Die aktuelle Schulspielgruppe 2016


Neues von der Theaterarbeit 2016

Sherlock Holmes: „Sie sind oft genug in Gefahr geraten?"
Watson: „Oft genug, ja. Es reicht für ein ganzes Leben!"
Sherlock Holmes: „Wollen Sie mehr davon?"
Watson: „Unbedingt, ja!“

Nicht nur Watson meistert an der Seite des berühmten Meisterdetektivs Sherlock Holmes eine Vielzahl an Gefahren, sondern auch die drei Theatergruppen des Kronberg-Gymnasiums müssen sich spannenden Herausforderungen stellen.

Die Theaterklasse 5 stimmt mit eindrucksvollen szenischen Bildern auf die Hauptfiguren der Geschichte rund um Sherlock Holmes ein.

Die Mitglieder der Theaterklasse 6 tauchen als Baker Street Gang ein in eine bunte Varieté-Welt, die allerdings nur auf den ersten Blick harmlose Unterhaltung bietet – hinter den Kulissen offenbaren sich dunkle Machenschaften… Sherlock Holmes ist auf die Hilfe der Gang angewiesen, um zwielichtigen Gestalten das Handwerk zu legen.

In der Inszenierung der Schulspielgruppe sind die Fälle eine Nummer zu groß für die Baker Street Gang – hier braucht Sherlock Holmes die Hilfe seines Assistenten Watson. Gleich zwei Fälle müssen die beiden lösen: Mord und Erpressung erlösen Sherlock Holmes von seiner Langeweile. Voller Energie und Leidenschaft setzt er seine genialen Einfälle in die Tat um und stößt dabei nicht Watson, sondern auch den genervten Inspektor Lestrade ein ums andere Mal vor den Kopf…

„Wollen Sie mehr davon?“
Die Theatergruppen laden Sie und euch herzlich zu folgenden Terminen in das Stadttheater Aschaffenburg ein:

18.07.2016 - 12.00 Uhr:
Einstimmung: Wer ist Sherlock? (Thekla 5)
Die Baker Street Gang: Heimtücke hinter den Kulissen (Thekla 6)

18.07.2016 - 19.30 Uhr:
Einstimmung: Wer ist Sherlock? (Thekla 5)
Neue Fälle für Sherlock Holmes (Schulspielgruppe)

Informationen über den Kartenverkauf für die Vorstellungen folgen in Kürze.

Das Theater-Team und alle Gruppen freuen sich auf Ihren und euren Besuch!

K. Gotzig, U. Massow und A. Zrenner


Krabat - Produktion 2014

© René Reiter


TuF Woyzeck

 

Rückblick: Vorhang auf für Büchners „Woyzeck“

Nach einem tollen Jahr, in dem wir viele Theatertechniken und Bühnenerfahrung gesammelt hatten und zu einer wirklich tollen Gruppe zusammengewachsen waren, stand am 18.07.13 endlich unsere Theaterpremiere bevor. Ausgesucht hatten wir das Stück „Woyzeck“ von Georg Büchner.

Im Mittelpunkt steht der arme Soldat Woyzeck, der mit allen erdenklichen Nebenjobs versucht, seine Partnerin Marie und ihren gemeinsamen Sohn zu ernähren. Woyzeck arbeitet von früh bis spät, ist sogar Versuchskaninchen eines Doktors, der ihn zwingt, sich durchgehend von Erbsen zu ernähren. Marie kommt mit dieser Lebenssituation kaum zurecht, be…


… mehr mit Fotoshow
… ganzen Artikel lesen

Theateraufführung "Das Haus in Montevideo"

Die Schulspielgruppe des Kronberg-Gymnasiums unter der Leitung von Andrea Zrenner zeigte am 19.7.2012 abends vor einem vollen Haus die bekannte Komödie 'Das Haus in Montevideo' von Curt Goetz. Das Ensemble, das zum ersten Mal zusammen auftrat, bereitete dem Publikum einen kurzweiligen und heiteren Abend und erntete großen Applaus. Auch für die 7. und 8. Klassen wurde das Stück am folgenden Vormittag aufgeführt.

Das gesamte Schuljahr über hatten die Schauspieler diszipliniert geprobt, um dann mit Hilfe des kompetenten Technikteams ihr Stück auf die Bühne zu bringen. In diesem begibt sich der, mit lateinischen und griechischen Zitaten um sich werfende und strikt auf das Diktat der …


… mehr mit Fotoshow
… ganzen Artikel lesen

Vorankündigung Theatertage 2012

Liebe Theaterfreunde,

die Proben für die anstehenden Theatertage am KGA laufen auf Hochtouren  -  und wir möchten alle Freunde und Förderer des Theaters nochmals ganz herzlich zu den Aufführungen einladen.

Donnerstag, 19.07.12 um 19.00 Uhr, linke Turnhalle: „Das Haus in Montevideo“ von Curt Goetz
Freitag, 20.07.12 um 19.00 Uhr, linke Turnhalle: „Und Du?“ - Projekt des Kurses Theater und Film

ACHTUNG – Das Stück „Und Du?“ ist erst für Schüler ab der 8. Jahrgangsstufe geeignet!

Andrea Zrenner & Ute Massow


… mehr mit Fotoshow
… ganzen Artikel lesen

Einladung Theatertage 2012

Die Theatergruppen des Kronberg-Gymnasiums laden Sie und euch ganz herzlich zu ihren Aufführungen am Ende dieses Schuljahres ein.

Präsentiert wird:

Schulspielgruppe
am Do, 19.7.12, um 19:00 Uhr:

die Komödie von
Curt Goetz
„Das Haus in Montevideo“


Ein überaus korrekter und moralischer
Professor erfährt, dass seine Schwester, die
auf Grund eines unehelichen Kindes aus der
Familie verstoßen wurde, seiner Tochter
Atlanta ein Haus in Montevideo vererbt hat.
Aus moralischen Gründen lehnt er zunächst
das Testament ab. Letztendlich gelingt es dem
Pastor,der Bürgermeiste…


… mehr mit Fotoshow
… ganzen Artikel lesen

Schultheater am Tag der offenen Tür 2011

Szenen zum Thema Liebe

Die Schulspielgruppe präsentierte vier unterschiedliche Szenen zum Thema Liebe. Es fanden zwei Aufführungen in teilweise unterschiedlicher Besetzung statt.

Durch das Programm führte Johannes Schmidt, 8b:

Intro:

Liebes Publikum,

wir begrüßen Sie und euch recht herzlich und wünschen gute Unterhaltung mit unseren Kostproben aus der Weltliteratur. Es geht um das Thema, das am meisten Glück und am meisten Schmerz bereiten kann – die Liebe.

1: Zu Beginn sehen wir das arme Gretchen aus Goethes „Faust“. Doktor Faust, der Schuft, hat dem Mädchen die ewige Liebe versprochen und es dann doch allein gelassen. K…


… mehr mit Fotoshow
… ganzen Artikel lesen

Schultheater Aufführung - Die Physiker

Die Physiker - eine verrückte, wahnsinnige Tragikomödie

Am Dienstag und Mittwoch, den 2. und 3. März 2010 führte die Theatergruppe des Kronberg-Gymnasium Friedrich Dürrenmatts Komödie "Die Physiker"auf.
Die Komödie handelt von drei angeblich Verrückten Johann Wilhelm Möbius, Herbert Georg Beutler alias Newton und Ernst Heinrich Ernesti alias Einstein. Jeder von den dreien verfolgt in Wahrheit ein besonderes Ziel. Newton und Einstein haben sich einliefern lassen, um an die wissenschaftlichen Errungenschaften des Möbius zu kommen und sie für ihre Regierungen zu nutzen. Dieser wiederum ist in der Anstalt, damit niemand etwas von seinen Erkenntnissen erfährt. Jeder der drei ge…


… mehr mit Fotoshow
… ganzen Artikel lesen


Schultheater Sieben Zwerge

Sieben Zwerge

 


… mehr mit Fotoshow
… ganzen Artikel lesen

Schultheater Ernst sein ist alles

„Du redest doch immer nur Unsinn!"

Am vergangenen Montag, den 29. und Dienstag, den 30.09.2008 führte die Schulspielgruppe des Kronberg-Gymnasiums unter Leitung von Frau Zrenner den Klassiker „Ernst sein ist alles" (Originaltitel: „The Importance of Being Earnest") von Oscar Wilde auf.

Das Stück erwies sich als sehr gut gewählte Vorlage für unsere jungen Schauspielerinnen und Schauspieler, weil man in der Lage war, jeden einzelnen Charakter durch das eigene Ensemble ausgezeichnet zu besetzen. So zeigte sich jeder Darsteller und jede Rolle von der besten Seite. Auch wenn diese Seite nicht immer diejenige war, welche die Öffentlichkeit innerha…


… mehr mit Fotoshow
… ganzen Artikel lesen

| Login | Impressum |