Schulleben

Inf So sehen Sieger aus!

Der Informatik-Biber ist Deutschlands größter Informatik-Schülerwettbewerb, an dem in diesem Schuljahr 37 KGAler teilnahmen. Neben 14 dritten Preisen und einem zweiten Preis wurden 12 erste Preise errungen. Herzlichen Glückwunsch!

Das Bild zeigt Jonathan, Philipp, Finnegan, Sina, Felix, Jasmin, Til, Francesca, Maximilian, Matilda, Herr Barz und Anna


… mehr mit Fotoshow
… ganzen Artikel lesen


Lesepause

Wie bereits letztes Schuljahr vereinzelt vor den Ferien, kann auch in diesem Schuljahr wieder eine Vorlesepause stattfinden. Fr. Kersting und Hr. Weigl lesen wöchentlich in der 1. Pause jeweils Dienstag und Mittwoch in unserer Bücherei vor, um Neuanschaffungen und Bücher aus dem Bestand vorzustellen.


… mehr mit Fotoshow
… ganzen Artikel lesen


Book Wars

Der Januar stand in der Bücherei ganz im Zeichen von „Book Wars“. Verschiedene Bücher traten als Kontrahenten um die Beliebtheit bei den Schülern an. Am Ende jeder Woche ging ein Sieger aus der jeweiligen Paarung hervor, der in der Woche darauf gegen einen neuen „Gegner“ antreten musste. Es wurde fleißig abgestimmt und mit Spannung das jeweilige Wochenergebnis abgewartet. Am Ende wurde „Harry Potter“ zum deutlichen Sieger gekürt - nicht unerwartet, da er bereits in den Wochen zuvor immer die meisten Stimmen erhalten hatte.


… mehr mit Fotoshow
… ganzen Artikel lesen


Tintentankstelle

Auf Anregung der SMV und der Schülersprecher/innen bieten wir am Kronberg-Gymnasium ab sofort eine Tintentankstelle an. Für Schüler/innen, die ihren Füller mit einem Konverter betreiben, besteht so die Möglichkeit, die Füller kostenfrei neu mit blauer Tinte zu befüllen. Die Tintentankstelle befindet sich im Eingangsbereich des Sekretariats.

Nachdem wir bereits die Schülerausweise aus Plastik abgeschafft haben, möchten wir so einen weiteren Beitrag zur Plastikmüllvermeidung leisten.

 

 


… mehr mit Fotoshow
… ganzen Artikel lesen


Ev/K Besuch einer Bestatterin in der 10. Jahrgangsstufe

Nur zu gerne verdrängen wir die Thematik „Sterben und Tod“, schlussendlich jedoch sind wir alle früher oder später davon betroffen. Zum Abschluss der gleichnamigen Unterrichtseinheit in der 10. Jahrgangsstufe, in welcher wir das Thema aus verschiedensten Perspektiven betrachtet hatten, wollten wir noch die Sichtweise einer Person hören, die sich tagtäglich mit dem Sterben beschäftigt.

Frau Heilos vom Bestattungsinstitut Pegasus in Aschaffenburg nahm sich die Zeit, uns im Rahmen des Religionsunterrichtes zu besuchen und uns einen Einblick in ihren Beruf zu geben. Dabei informierte sie uns ganz praktisch über die verschiedenen Abläufe nach dem Versterben einer Person und zeigte uns…


… mehr mit Fotoshow
… ganzen Artikel lesen



Anzahl der Artikel: 718

23456789

| Login | Impressum & Datenschutz |