Aktuelles aus dem Fach Kunst

Ku Fische, Kuchen und andere Objekte 2019

Schüler/innnen der Oberstufe wurden an die Objektkunst herangeführt und durften anschließend eigene Werke erschaffen.Inspiriert von Künstlern wie Marcel Duchamp, Daniel Spoerri, Raoul Hausmann, Meret Oppenheim, Arman u.v.m. setzten sie sich mit selbst ausgewählten aktuellen Themen auseinander wie Klimawandel, Gegensätze, Individualität u.v.m. Manche trauen sich auch -wie sie selbst sagten- „echtes Material“ einzusetzen. Diese bewusste Steigerung der Auseinandersetzung mit Material ist bereichernd, weckt Neugier und die Lust an Äthetik.

 

 


… mehr mit Fotoshow
… ganzen Artikel lesen

Ku 80 Quadratmeter, 13 Schüler, 1 Projekt 2019

Schüler/innen des P-Seminars Kunst planen eine Wandgestaltung auf 80m² im Außenraum des Kronberg-Gymnasiums. In einem langen Vorlauf entwickelten die Schüler/innen verschiedene Entwürfe und präsentierten sie dem Sachaufwandsträger. Nachdem einer ausgewählt wurde laufen nun die Vorbereitungen für die Ausführung. Spannend bleibt ob die Umsetzung noch in diesem Schuljahr beginnen kann.

 


… mehr mit Fotoshow
… ganzen Artikel lesen

2017 Bäume für die Menschenrechte – Begegnungsplatz eingeweiht

Nach monatelanger gemeinsamer Arbeit der Projektgruppe aus Schülern des Kronberg-Gymnasiums und geflüchteten Jugendlichen aus der Integrationsklasse der FOS/BOS Aschaffenburg war es am Mittwoch, dem 29.03.2017, endlich soweit: Der neugestaltete Begegnungsplatz an der Zufahrt zum Kronberg-Gymnasium mir der fertiggestellten Skulptur zum Artikel 1 der UN Charta der Menschenrechte wurde in einer kleinen Feierstunde seiner Bestimmung übergeben. In Deutsch und den Sprachen der Projektteilnehmer (arabisch, Dari, Paschtu, kurdisch) steht der Artikel 1 nun in Stein gemeißelt vor dem Kronberg-Gymnasium: „Alle Menschen sind frei und gleich an Würde und Rechten geboren. Sie sind mit Vernunft und Gew…


… mehr mit Fotoshow
… ganzen Artikel lesen

2017 P-Seminare Wr + Ku Kommunikationsdesign-Workshop

Die beiden P-Seminare Wirtschaft u. Recht und Kunst erhielten am 30.01.2017 über das Deutsche Design Museum einen Workshop zum Thema  Kommunikationsdesign durch den Aschaffenburger Designer D. Münzenmayer.

Die Schüler/innen  bekamen einen spannenden Einblick in die professionelle Vorgehensweise einer Strategieentwicklung von Corporate-Identity und Corporate-Design für Unternehmen. In diesem Rahmen konnten die Schüler/innen auch  eigene Vorgehensweisen für ihr Schülerunternehmen "Kronberglis" erarbeiten, die sie im Verlauf ihres Seminars in die Praxis umsetzen werden!

Langenbrinck/Weigl


… mehr mit Fotoshow
… ganzen Artikel lesen

Ku Teilnahme Evonik Jugendkunstpreis 2016

Ist das Kunst, oder ... ?

In den Wochen nach dem Besuch im Museum Küppersmühle in Duisburg entstanden mehr Fragen als Antworten. Was nun? Den Schüler/innen war es überlassen -inspiriert durch die Werke im Museum- eine eigene künstlerische Arbeit zu entwickeln. Leichter gesagt als getan! Fragestellungen nach dem Wesen der Kunst, nach ästhetischen Qualitäten und ein Dualismus zwischen "Bad-Painting" und dem Wunsch nach "Good Art" polarisierte die Gedanken der Schüler/innen und ein Labyrinth an Ideen baute sich auf. Aus "Learning by doing" wurde "Art by doing", so versuchten die Teilnehmer/innen, die nun in der 12.Klasse angekommen waren, über Experimente mit Farben, Strukturen un…


… mehr mit Fotoshow
… ganzen Artikel lesen

Ku Museumsbesuch Küppersmühle 2016

Input, Input, Input …

Ein intensiver Tag im Museum Küppersmühle. Nach einer langen Anreise, bekam ein Kurs der 11.Klasse im Sommer 2016 eine exklusive Führung durch das Museum. Der Oberstufenkurs des Kronberg-Gymnasiums zählt dieses Jahr zu den gelosten Teilnehmern am Wettbewerb "Evonik Jugendkunstpreis  2016"! Es ist ein besonderes Ereignis am bundesweiten Wettbewerb teilnehmen zu können, es gehört nämlich eine große Portion Glück unter hunderten von Teilnehmern gelost zu werden.

Ziel des Besuches war es die Schüler/innen mit Bilder von moderner und zeitgenössischer Kunst…


… mehr mit Fotoshow
… ganzen Artikel lesen

2016 P-Seminare Wirtschaft und Kunst

Was haben Kunst und Wirtschaft gemeinsam? - Teil 2

Im Oktober 2015 berichteten wir bereits über das gemeinsame Vorhaben und Teambuilding der beiden Seminare.

Nun hat die lange Zusammenarbeit ihre Früchte getragen und das gegründete Junior Unternehmen unserer Schüler/innen mit dem Namen "Kastibro" kann sein Produkt präsentieren. Seit Schuljahresbeginn hat das Schülerunternehmen das Produkt auf dem Markt und verkauft erfolgreich selbst gestaltete und hand-gebundene Blöcke im Set mit einem eleganten Bleistift [1].

Die Verzahnung von verschiedenen Arbeitsprozessen, die ein hohes Maß an …


… mehr mit Fotoshow
… ganzen Artikel lesen

Ku Museumsbesuch Kunsthalle Jesuitenkirche 2016

Ku Museumsbesuch Kunsthalle Jesuitenkirche 2016

SchülerInnen der Oberstufe hatten im Oktober die einmalige Chance die erste retrospektive Ausstellung von Wladimir Nemuchin "Unangepasst und Vielschichtig" in der Aschaffenburger Kunsthalle Jesuitenkirche zu besuchen. Vor Originalwerken konnten die SchülerInnen in der einstündigen Führung durch die Ausstellung eine kleine Reise durch die Kunstgeschichte der Moderne machen. W. Nemuchin gilt als einer der führenden Köpfe der sogenannten Nonkonformisten, die aufgrund ihrer Hinwendung zur Abstraktion als zu „westlich“ von der offiziellen sowjetischen Kulturpolitik noch bis in die achtziger Jahre diskreditiert wurden. Nemuchins Werk ze…


… mehr mit Fotoshow
… ganzen Artikel lesen

Ma Bi Ku Fächerübergreifendes Projekt 2016

Amsel, Drossel, Fink und Star - Ma Bi Ku Fächerübergreifendes Projekt 2016

Mathe, Bio und Kunst arbeiten zusammen
In Anlehnung an die Aktion Stunde der Wintervögel des Landesbundes für Vogelschutz in Bayern (LBV) e. V. haben die Schülerinnen und Schüler der 6b nach einer ausführlichen Vogelkunde im Biologie-Unterricht eigene Futterstationen im Kunst-Unterricht gebaut, um anschließend die verschiedenen Vogelarten während mehrerer Beobachtungszeitfenster zu erkennen und im Mathematik-Unterricht diese Daten mit Diagrammen und Tabellen zu veranschaulichen.

Biologie Unterricht
Laut Lehrplan der 6. Klasse werden zwei Klassen der …


… mehr mit Fotoshow
… ganzen Artikel lesen

2015 P-Seminare Wirtschaft und Kunst

Was haben Kunst und Wirtschaft gemeinsam? – Sie bilden ein Team.

 In diesem Jahr gibt es erstmalig an unserer Schule eine Kooperation zwischen dem P-Seminar Kunst und dem P-Seminar Wirtschaft und Recht. Während das P-Seminar WR über Produkte und Materialien verfügen kann, die von Seiten des P-Seminars Kunst professionell gestaltet werden, kann das P-Seminar Kunst wiederum die Vermarktung der designten Produkte beim P-Seminar WR in Auftrag geben. Diese Verzahnung von Aufgaben erfordert ein hohes Maß an Koordination und Kommunikationsfähigkeit, so dass beide Seminare am 08.10.15 zunächst an einem Teambuilding teilnahmen.

Zunächst sollten die Schü…


… mehr mit Fotoshow
… ganzen Artikel lesen

Ku_Artkaleidoskop Retrospektive Kunstausstellung 2014/2015

Artkaleidoskop Retrospektive Kunstausstellung 2014/2015

Am Ende des Schuljahres 2014/2015 fand die Ausstellung "Artkaleidoskop" statt. Alle zwei Jahre präsentiert die Fachschaft Kunst die Arbeiten der Schüler. Verschiedene Methoden und Techniken werden in einer umfassenden Ausstellung gezeigt.

Genießen Sie die fotografisch festgehaltenen Impressionen...

 

LanS


… mehr mit Fotoshow
… ganzen Artikel lesen

Ku_Artkaleidoskop Perfomance 2014/2015

"Genie im Dirndl"

so lautet der Titel der Performance, die am Tag der großen Artkaleidoskop Ausstellung gezeigt wurde.

Schüler aus verschiedenen Jahrgangsstufen präsentierten in einer Art Modenschau eigene Entwürfe aus Papier, die einerseits moderne Stücke der Haute Couture und andererseits traditionelle Trachten sowie afrikanische Masken miteinander verknüpfen.

Die Performance wurde zwei Mal aufgeführt und war beide Male reichlich besucht.

In der Folgenden Bilderreihe können Sie einen Einblick über die Performance erhalten!

 

LanS


… mehr mit Fotoshow
… ganzen Artikel lesen

Ku Einladung zur Retrospektiven Ausstellung am 28.07.2015

 

Art Kaleidoskop

Einladung zur Retrospektiven Ausstellung von Schülerarbeiten aus dem Fach Kunst

am Di, 28.07.2015 (Bayerischer Abend)


… mehr mit Fotoshow
… ganzen Artikel lesen

Projekt: Formen, Flächen, Farben - Wir bauen eine Stadt

Formen, Flächen, Farben - Wir bauen eine Stadt

In einem fächerverbindenden Projekt arbeiteten in diesem Jahr die Fächer Mathematik und Kunst, über einen mehrwöchigen Zeitraum,mit Schülerinnen und Schülern der Klasse 5b, zusammen.

Aus dieser Zusammenarbeit entstand eine Stadt aus Würfeln, Quadern, Zylindern, Kegeln und Prismen oder Pyramiden, die von den Schülerinnen und Schülern der 5. Klasse eigenhändig konstruiert und gebaut wurden.

Im Mathematikunterricht erweiterten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 5b zunächst ihre Kenntnisse über g…


… mehr mit Fotoshow
… ganzen Artikel lesen

Ku W-Seminar Kunst Exkursion

Ku W-Seminar Kunst Exkursion

 

Das W-Seminar Kunst machte am 11.Februar 2015 eine Exkursion in die Druckerei Printweb in Frankfurt am Main.

Dort lernten Sie unterschiedliche Verfahren des modernen Digitaldruckes in diesem spezialisierten Unternehmen kennen, und konnten an verschiedenen Materialproben auch Unterschiede in der Wirkung diverser Papiere, Soffe, Prägungen, Laserschnitte, Siebdrucke etc. haptisch erfahren.

In einer Anschließenden Führung durch den Inhaber R.Hadem in den Räumlichkeiten wurden auch die einzelnen Herstellungs- und Arbeitsschirtte der Herstellung von Broschüren, Plakaten, Einladungskarten etc. v…


… mehr mit Fotoshow
… ganzen Artikel lesen


Ku One Minute Sculpture

One Minute Sculpture


Der menschliche Körper wird in den 60er Jahren nicht nur Thematisiert, er wird aktiv als (Bestand-)Teil eines Kunstwerks eingesetzt.
Auf unterschiedliche Art wird das Verhältnis des Körpers zum Raum untersucht. Diese Auseinandersetzung entwickelte sich bei manchen Künstlern zum Selbstexperiment, das in der Regel in Aktionen (Performances), Fotos, Fotosequenzen und Videos durchgeführt wurde. Bis heute wird der menschliche Körper als aktives Element von Kunstwerken eingesetzt.


So auch in den interaktiven Arbeiten vom  Künstler Erwin Wurm. Sie fordern den Besucher dazu auf, die sie umgebenden Kunstwerke des Museums oder eines Raumes al…


… mehr mit Fotoshow
… ganzen Artikel lesen


Ku Weg zur Absraktion

Wege zur Abstraktion

Seit dem Auftreten des Expressionismus kann man bei Betrachtung der Kunstgeschichte den Eindruck haben, dass die jeweils jüngste Generation aufs Neue das Bedürfnis hat Kunst neu zu erfinden oder zu definieren. Neben dem Kubismus gilt das für die Sezessionsbewegungen von Brücke und Blauer Reiter, den Futurismus, Dada und den Surrealismus. Ein ganz erheblicher Impuls ging von Richtungen aus, die sich der „Abstraktion“ verschrieben hatten. Der Begriff geht zurück auf eine Schrift des Kunsthistorikers Worringer aus dem Jahr 1906, „Abstraktion und Einfühlung“. Im ersten Jahrzehnt des 20. Jh. wird darunter noch ein Vorgang der Reduktion verstanden, von der Naturf…


… mehr mit Fotoshow
… ganzen Artikel lesen

Ku Teile der Wirklichkeit

Teile der Wirklichkeit

SchülerInnen der Klasse 8b lernten verschiedene Stillleben kennen und setzten sich fortführend mit dem Werk der amerikanischen Künstlerin Louise Nevelson auseinander. Schwerpunkt ihres Werks bilden große, relief- und stelenartige Assemblagen aus Möbelfragmenten und Holzabfällen, in der Regel werden diese räumlichen Collagen monochrom bemalt. In diesen Kompositionen aus trivialen Alltagsgegenständen verlieren die Objekte ihre ursprüngliche Funktion. Ihr Aussehen und ihre Form werden nun ausschlaggebend für die bildhauerische Zusammensetzung.

 

Die Klasse 8b verarbeitete in einem längeren Prozess Alltagsgegenstände und Müll, durch tradie…


… mehr mit Fotoshow
… ganzen Artikel lesen


Wettbewerb Bunt statt Blau 2014

 „Bunt statt blau“ - Kunst gegen Komasaufen - DAK A’burg zeichnet regionale Schulen aus

Schüler des Kronberg-Gymnasiums nahmen unter der Leitung von Frau Fischer-Khadem am Wettbewerb der DAK „Bunt statt Blau“ gegen das Komasaufen teil. Sie drückten ihre Gedanken und Emotionen über das Komasaufen durch ein von ihnen selbst gestaltetes Plakat aus. Die DAK Gesundheitskasse übergab ihnen dafür jetzt einen Preis.

Im Frühjahr 2014 beteiligten sich rund 10.000 Schüler an der bundesweiten Kampagne „Bunt statt blau“ zum Thema Alkoholmissbrauch bei Jugendlichen.

Die besten Plakate vom bayerischen Untermain kamen vom Dalberg- und Kron…


… mehr mit Fotoshow
… ganzen Artikel lesen

Architekturwettbewerb "dicht säen"

Architekturwettbewerb  "dicht säen"

Die Klasse 7b nahm am Wettbewerb der in Aschaffenburg stattfindenden sechsten Architekturwoche A6 „dicht säen“ des BDA teil.

In der Vorbereitungsphase erhielten die Schüler durch einen Architekten eine Einführung zum Thema Stadtbau.

Am 19. Mai 2014 fand die Eröffnungsveranstaltung mit Ausstellungsvernissage des Projektes „Stadt bauen“ und anschließender Preisverleihung in der alten Keltererhalle im Schloss Johannisburg statt.

Den 1.Preis gewann Malwine Wohlfahrt, den 2. Bjarne Barduhn und den 3. Tom Bauer.

Herzlichen Glückwunsch!


… mehr mit Fotoshow
… ganzen Artikel lesen


Ku Projekttag in FFM

Ein Ausflug zur Kunst und in die Kunst

Am Projekttag diesen Jahres machte sich die 10Ekb unter Begleitung von Frau Kolb, Frau Schönborn und Frau Stonner auf, um dort das Museum für Moderne Kunst (MMK) zu besuchen. Die dortigen Räumlichkeiten selber können schon als Kunst angesehen werden. Das Museum selber wird aufgrund seines dreieckigen Grundrisses auch gerne als "Tortenstück" bezeichnet und gilt seit seiner Eröffnung 1991 weltweit als eines der angesehensten Museen für moderne Kunst.

Insofern war es nicht nur der Besuch einer künstlerisch wertvol…


… mehr mit Fotoshow
… ganzen Artikel lesen

Ku Klasse 7a besucht Ausstellung

Besuch im Kunstverein

Die Klasse 7a besuchte im Oktober mit ihrer Fachlehrerin Kunst Frau Nouzecka den Neuen Kunstverein in der Landingstrasse. Für frische Köpfe gab es den Fußweg durch den Hofgarten hin und zurück. Für die zeitgenössische Kunst traten an: Corrado Bonomi und Fulvio di Piazza aus Italien. Bonomi verblüffte und begeisterte durch seine meist aus Spielzeug gebauten Kleininstallationen mit doppelten „Sinnboden“. So taucht Mussolini immer wieder aus einem Pastateller auf und über der Klasse schwebten die „Wolkenkuckucksheime“ und „Luftschlösser“.

Di Piazza, der jüngere der beiden Künstler baut auf großformatigen Leinwänden kunstvolle Gebäude, die Natur – und …


… mehr mit Fotoshow
… ganzen Artikel lesen

Ku Aktuelles Stammzellenforschung

Stammzelle - Kunst des Teilens 

Der Stammzellentherapeut und Dozent Prof. Dr. Dieter Hoelzer, ehem. Leiter am Uniklinikum in Frankfurt, jetzt Onkologikum Frankfurt, hielt am Montag, dem 3. März, für Schüler des Kronberg-Gymnasiums einen Vortrag über die Stammzellenforschung. Die Idee dafür kam aus dem Fachbereich Kunst von Frau Nouzecka, in deren eigener künstlerischer Arbeit Stammzellen eine wesentliche Rolle spielen. So ist es dem Gymnasium gelungen, auch aus der Wissenschaft ein Thema kompetent und praxisnah zu vermitteln.

Am Vortrag nahmen Oberstufenschüler teil, die sich im Anschluss aus ethischer Sicht mit der Materie befassten. Frau No…


… mehr mit Fotoshow
… ganzen Artikel lesen

Ku Aktuelles Projekttag Kunstachse

"Die Kunst ist das große Spiel, das dem Menschen die Welt erschließt" (Ulrich Raulff)

Am Projekttag besuchte die Klasse 5c gemeinsam mit Herrn Durschang und Herrn Pfeifer die "Kunstachse" in Aschaffenburg.

Die Kunstachse ist ein kreativer Spielplatz mit 19 Stationen für Erwachsene, Jugendliche und Kinder. Einem Spielplatz ähnlich gibt es bei der Kunstachse verschiedene Spielstationen mit teilweise speziell dafür entwickelten Gerätschaften. Die Spielmöglichkeiten und Aufgabenstellungen sind sehr einfach und doch tiefsinnig und hintergründig konzipiert. Besucher jeden Alters und mit unterschiedlichen Bedür…

… mehr mit Fotoshow
… ganzen Artikel lesen

2017 P-Seminare Wr + Ku auf der Junior-Messe in Ingolstadt

Am 09.11.2017 konnte das Schülerunternehmen "Kronberglis" des KGA neben 16 anderen teilnehmenden Schulen aus Bayern in den Räumen des Westpark Centers seinen Stand aufbauen und unter reellen Marktbedingungen sein Produkt präsentieren und verkaufen. Im letzten Schuljahr wurde das Schülerunternehmen vom P-Seminar Wirtschaft/Recht gegründet. In enger Zusammenarbeit mit dem P-Seminar Kunst entwickelten die SchülerInnen eine Geschäftsidee und verwirklichten gestalterisch ihre Vorstellungen.

Für alle Beteiligten war es ein langer, aber auch spannender Tag mit vielen Eindrücken.

Vielen Dank an die VertreterInnen der beiden Seminare:
Anna Hartlaub,  Brian Kraus,  Rico…


… mehr mit Fotoshow
… ganzen Artikel lesen

Ku Spurensuche nach dem Wolpertinger 2017

Die Klassen 5a und 5b machten sich zu Beginn des Schuljahres im wahrsten Sinne des Wortes auf die Suche nach dem Wolpertinger! In einer Mischtechnik aus Frottage und Collage erstellten die Schüler/-innen eigene Fantasiewesen! Der Wolpertinger ist ein bayerisches Fabelwesen, dessen genauer Ursprung unklar ist. Im Grunde handelt es sich beim Wolpertinger um ein Mischwesen, wie es bereits aus der Antike bekannt ist. Allerdings gab es kein festes Schema, das heißt, es wurden zum Beispiel Eichhörnchen mit Entenschnäbeln versehen oder Hasen mit Entenflügeln. Der heutige Name kann leicht variieren, je nach Gegend heißt er auch Wolperdinger, Woipertinger, Woiperdinger, Volpertinger, Walpertinger…


… mehr mit Fotoshow
… ganzen Artikel lesen

Ku Alles Graffiti oder was? 2017

Alles Graffiti oder was? Ein Thema, das polarisiert…

Meist geht es darum, sie wieder los zu werden: Graffiti irgendwo im öffentlichen Raum. Die Klassen 6b und 6c beschäftigten sich mit dem Thema sowohl hinsichtlich der rechtlichen und theoretischen Grundlagen aber auch was die Gestaltung von Graffitis betrifft. Wenn auch nur auf dem Papier...

Graffiti ist der Plural des aus dem italienischen stammenden Worts graffito. Es leitet sich etymologisch aus dem Griechischen von γράφειν (graphein) ab, was schreiben und zeichnen bedeutet. Die ersten Graffiti fanden sich im Alten Ägypten. Damit sind nicht die reich ausgestalteten Wandmalereien in den Tempeln und Grabstätten gemei…


… mehr mit Fotoshow
… ganzen Artikel lesen

| Login | Impressum & Datenschutz |